Mallorca

Mallorca ist die mit Abstand die größte Insel der Balearen. Die beliebte Inselgruppe liegt ca. auf der gleichen Höhe wie Lissabon im westlichen Mittelmeer. Die spanische Küste liegt ca. 100 km entfernt. Mallorcas Fläche beträgt ca. 3640 km⊃2; bei einer maximalen Nord-Süd Ausdehnung von 100 km und West-Ost Ausdehnung von 70 km. Hauptstadt der Balearen ist Palma de Mallorca mit ca. 325.000 Einwohnern. Die Metropole liegt in der Bucht von Palma im Süden Mallorcas. Palma ist nicht nur die größte Stadt Mallorcas, sondern auch unbestrittenes kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Insel. Ohne Palma geht nichts auf Mallorca. Hier finden Sie alle wichtigen Ämter und Behörden, Flughafen und Seehafen, Krankenhäuser und eine Vielzahl von Geschäften und Einkaufszentren.

Karte-Balearen-Map

Mit 28.000 Einwohnern ist Manacor die zweitgrößte Stadt Mallorcas und das größte Zentrum an der Ostküste. Manacor ist vor allem wegen seiner Perlenzucht berühmt, die von vielen Urlaubern besucht wird. Am Ende der Autobahn von Palma in Richtung Alcudia liegt die Industriestadt Inca. In der drittgrößten Stadt Mallorcas (21.500 Einwohnern) bieten die Ledermanufakturen ein lohnenswertes Ausflugsziel. Zentrum der Westküste ist das 11.000 Einwohner zählende Sóller mit seinem Hafen Puerto Sóller. Der Ort ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge an der malerischen Westküste.Mallorcas Mitte wird durch die Zentralebene Es Pla geprägt. Bis auf einige isolierte Erhebungen, wie den Puig de Randa, ist das Land eben und wird vorwiegend für die Landwirtschaft genutzt.Am dem Nord- und Südrand der Ebene finden Sie auch die längsten Strände Mallorca. An der Playa de Palma, die Colonia San Jordi und von Pto. Pollensa bis weit hinter Alcudia bieten die kilometerlangen Strände ideale Voraussetzungen für einen schönen Strandurlaub. Begrenzt wird die Zentralebene im Osten von dem Gebirgszug Serra de Llevant.

Die höchsten Erhebungen liegen bei 560 Meter. Einige der Berge beherbergen alte Klöster, von denen Sie einen herrlichen Blick auf die Ostküste haben.Zwischen Gebirge und Meer liegt die stark gegliederte Ostküste mit zahlreichen Buchten und kleinen Stränden. Hier finden Sie sehr gute Tauchreviere mit interessanten Felsformationen. Weit aus größer und höher ist das Gebirge im Westen Mallorcas. Die Serra de Tramuntana bietet alleine 40 Berge, die höher als 1.000 Meter sind. Auf dem 1.443 Meter hohen Puig Major, dem höchsten Berg Mallorcas, ist Schnee im Winter keine Seltenheit. Die Westküste ist ein Paradies für Wanderer und geübte Radfahrer. Zum Meer hin fällt die Küste fast senkrecht ab, und es gibt nur sehr vereinzelt Sandstrände.